About_DE

Projekthintergrund

Beyond NEET(D)s ist ein Projekt, das sich an Personen richtet, die sich nicht in Ausbildung, Beschäftigung oder Training befinden ("NEETs") oder die unter diesem Status liegen. Das Projekt bietet offene und befähigende Möglichkeiten, die auf die einzelne Person, auf ihre Bedürfnisse und persönliche Situation ausgerichtet sind, indem ein motivierender Gamification-Ansatz angewendet wird. Dadurch erhalten NEETs und Personen jenseits dieses Status Zugang zu Berufsbildungsangeboten und dem Arbeitsmarkt und stärken ihr persönliches Selbstvertrauen und ihre Motivation. Sie werden dann in der Lage sein, Fähigkeiten und Schritte für den Einstieg in die Arbeitswelt oder die Wahl eines Berufsbildungsweges zu definieren und umzusetzen.

Mit Beyond NEET(D)s kannst Du deine Spur finden!


Beyond NEET(D)s Bericht
In diesem Forschungsbericht werden Rahmenbedingungen und Bedürfnisse in Bezug auf eine integrierte Beratungsunterstützung und auf einen motivations- und belohnungsbasierten Integrationsplanansatz dargestellt. Zusätzlich werden VertreterInnen des Sozialbereichs über ihre Angebote und Anforderungen sprechen.

 

Beyond NEET(D)s Integriertes Beratungsmodell
Eine umfassende Beschreibung des Beratungsansatzes. Das Modell-Toolkit enthält alle notwendigen Materialien und Instrumente für diesen sehr sensiblen Beratungsprozess und kann online, offline und in Blended-Learning-Kontexten eingesetzt werden.

Beyond NEET(D)s Persönliche Integrationskarte
Eine spielerische Online-Plattform zur individuellen Unterstützung, Motivation und Begleitung zwischen MentorInnen und Mentee. MentorInnen können flexibel aus einem modularen Angebot an vordefinierten Schritten und Zielen passend zur Situation ihres Mentees wählen.

Beyond NEET(D)s Synergy Accelerator Magazin
Das Magazin unterstützt die politische Debatte, recherchiert und beschreibt die politischen Rahmenbedingungen in den Partnerländern (-regionen), entwickelt Synergien mit bestehenden Projekten und Initiativen, unterstützt Entscheidungsträger bei der arbeitsmarktpolitischen Entscheidungsfindung auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene.